Am “Himmelfahrtstag” um 6.30 Uhr mit Blasmusik geweckt werden? Das war jedoch kein Special-Service des Bläserecho Stadtschwarzach oder gar ein besonderer Gag zum Vatertag …

Traditionell machen sich die Kirchengemeinden Stadtschwarzach und Gerlachshausen an Christi Himmelfahrt gemeinsam auf den Weg und pilgern  ins benachbarte Dimbach. Im warmen Licht der morgendlichen Maisonne zogen die Wallfahrer singend und betend den Berg hinauf.

Nach dem Gottesdienst in der Basilika Maria Rosario verwöhnten die Dimbacher Landfrauen die Gäste mit selbstgebackenem Kuchen und dem berühten Wallweck mit Wurst.

So konnten sich danach alle gestärkt an Leib und Seele wieder auf den Rückweg in den Alltag machen.