Am letzten Sonntag im September – 29.09.2019 – feierten die Kinder der Wiesentheider Kindergärten von St. Mauritius und Hortus Mariae und vom Krippenhaus St. Benedikt einen gemeinsamen ErntedankGottesdienst in der katholischen Kirche Wiesentheid. Das Thema war “Das Weizenkorn und die Erde”.

 

Um dieses Thema den Kindern bildlich darzustellen, wurde an diesem Tag statt der Lesung eine kleine Geschichte vorgelesen. Die beiden Mädchen Franziska und Zoe verkörperten dabei eine Ameise und ein kleines Korn. Nachdem die Ameise das einzelne Korn endlich in der Erde verbuddelt hatte – wuchs es im darauffolgenden Jahr zu einer großen Ähre heran, welche ganz viele Körner zum Ernten hervorbrachte. Es war ein gelungener Gottesdienst – den die Kinder außerdem mit vielen Lieder verschönerten. Zelebriert hat die Messe Pater Isaak – der an diesem Tag Gott nicht nur für die Ernte dankte, sondern jedem Einzelnen der an diesem Sonntag gekommen war. Und das waren wirklich viele – die Kirche St. Mauritius war bis zum allerletzten Platz besetzt, selbst die Stehplätze waren alle vergeben. Zusätzlich zu den Kindergartenkindern waren nämlich außerdem noch die Europapfadfinder aus Wiesentheid, Traustadt, Kitzingen und München mit dabei. Sie feierten an diesem Wochenende in Feuerbach bei einem Zeltlager das Michaelsfest und waren ebenfalls zum Gottesdienst gekommen. Als die Kinder beim “Vater unser” aufgeforderten waren nach vorne zu kommen zum gemeinsamen Gebet – war der Altarraum fast schon überfüllt.  Zum Abschluss wurden noch die vielen bunten und reich gefüllten ErntedankKörbchen, die die Kinder mitgebracht hatten, gesegnet. Danach gab es diesmal als Belohnung für die Kinder allerdings keine “Vitamine” in Form von Bonbons – nein die Kinder und auch die Erwachsenen bekamen jeder ein kleines Stück BrotZopf – diese Geste sollte noch einmal die Geschichte verdeutlichen von den 5 Broten und 2 Fischen, von denen alle die gekommen waren aßen und satt wurden.

Text und Fotos von Martina Frevert- herzlichen Dank dafür!