Unter dem Motto “Willi daheim für die Sternsinger” haben der Fernseh-Moderator Willi Weitzel und das Kindermissionswerk “Die Sternsinger” am Montag eine Youtube-Serie für Kinder gestartet. In insgesamt zehn Folgen erzählt der Journalist persönliche Anekdoten, stellt Quizfragen und liefert Spiel- und Basteltipps in der Corona-Zeit, wie die Hilfsorganisation zum Auftakt in Aachen mitteilte. Der TV-Reporter erklärte, er wolle Ablenkung schaffen: “Es geht darum, den Alltag zu erleichtern und zu versüßen.”

Der aus Sendungen wie “Willi wills wissen” bekannte Journalist reist normalerweise für die Sternsinger durch die ganze Welt, wie es hieß. Nun heiße es stattdessen in der Corona-Krise “Willi daheim für die Sternsinger”. Zentrale Botschaft der Serie sei, besonders in Krisenzeiten nicht nur an sich selbst, sondern auch an andere zu denken. Solidarität und Zusammenhalt seien erst recht in der Corona-Zeit wichtig, betonte Weitzel. Sozialen Zusammenhalt erführen die Kinder normalerweise in der Schule und in ihrer Freizeit. Das Projekt zeige ihnen: “Du bist nicht allein, du bist Teil einer starken Gemeinschaft”, erklärte der Journalist.

Die einzelnen Folgen können Kinder und Jugendlichen den Angaben zufolge aktiv mitgestalten, indem sie Fragen und Beiträge an Weitzel schicken, auf die er in einer späteren Folge eingehen kann. Von Montag bis Freitag erscheint täglich eine neue, drei- bis fünfminütige Folge. (epd)

Zu den Videos geht es hier entlang!