Am Samstag 25.9.21 machten sich 33 Firmlinge mit Sascha Kuntze (ev. Jugendreferent), Mareike Rathje (ev. Pfarrerin) und Anette Günther (Gemeindereferentin) von Kleinlangheim auf den Schwanberg zu besteigen.

Das Buch Ruth begleitete uns. Ein Stein wurde bemalt und sollte für unsere Schwierigkeiten stehen. Aber Schritt für Schritt bewältigte Ruth ihr Leben  und erfuhr Gnade und Gerechtigkeit. Wir erhielten einen Fußabdruck auf Saatpapier:  “Ich kann weitergehen und Spuren hinterlassen in Gnade und Gerechtigkeit”. An der Dritten Station spürten wir unserer Sehnsucht nach. Der Pfeil soll uns erinnern: “Sei stark! Du bist sicher! Du bist geborgen! Sei mutig”. An der letzten Station ging es um Geduld, Wege zur Lösung und wir konnten es praktisch mit einem Gedulds/Knobelspiel ausprobieren. Der Gottesdienst mit den über 150 Pilger/innen in der Kirche am Schwanberg und ein leckeres Eis beendeten den eindrucksvollen und anstrengenden Tag.