Lade Veranstaltungen

Miteinander die Fülle des Lebens durchschreiten: gehen, singen, beten, klagen, danken und träumen – dazu laden evangelische und katholische Kirche mit dem 2. Schwanberg-Pilgertag ein.

Am Samstag, 24. September 2022, starten die Pilgerinnen und Pilger von zahlreichen Orten rund um den Schwanberg.

Wieder ist eine biblische Geschichte Wegbegleiterin: Das Buch Tobit. Vielfältige Impulse zur Leitfrage „Warum nicht?“ regen an zum Nachdenken und zu Gesprächen auf dem Weg. Wie schon im vergangenen Jahr gibt es Angebote für Jugendliche und Erwachsene, zu fuß und mit dem Fahrrad. Neu ist eine Strecke für Familien. Durch Zusammenarbeit mit der Blindenseelsorge wird die Teilnahme auch für Menschen mit beeinträchtigter Sehkraft möglich.

Auf dem Berg treffen sich alle Pilger:innengruppen und feiern um 16 Uhr gemeinsam einen ökumenischen Gottesdienst. Anschließend ziehen die Pilgerinnen und Pilger zum Kappelrangen und bitten um den Segen für das Fränkische Land. Bei einem Imbiss klingt der Tag aus.

Nähere Informationen gibt es auf der Homepage https://www.ccr-schwanberg.de/aufgaben/ schwanberg-pilgertag/. Zur besseren Planbarkeit wird um Anmeldung bis zum 10. September 22 gebeten. Kontakt: Sr. Franziska Fichtmüller CCR, Mail: ffichtmueller[at]ccr-schwanberg.de,Tel. 09323 32 125.

Geplante Startpunkte im Pastoralen Raum Sankt Benedikt, Schwarzach am Main (Stand 27.04.22):

  • Castell
  • Großlangheim
  • Kleinlangheim
  • Rödelsee
  • Wiesenbronn
  • Wiesentheid

Weitere Informationen folgen.

Hauptamtliche Ansprechpersonen: Anette Günther (anette.guenther@bistum-wuerzburg.de) und Bettina Gawronski (bettina.gawronski@bistum-wuerzburg.de).

Nach oben