Seelsorgegebiet: Fahr am MainBild: Hendrik Weingärtner
Dekanat: Kitzingen
Landkreis: Kitzingen
Verwaltung über Pfarrbüro Astheim
Anschrift:
Karthäuserstraße 20, 97332 Volkach-Astheim
Telefon: 09381 / 2619
Email: pfarrei.astheim@bstum-wuerzburg.de 

Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

Der Volkacher Ortsteil Fahr liegt in nordwestlicher Richtung von Volkach aus gesehen. Im Folgendem stellt sich die Pfarrei Fahr vor.

Baugeschichte der Pfarrkirche

Die Bauzeit der ersten bereits 1331 bestehenden Pfarrkirche ist unbekannt, sie war bis 1480 eine Wehrkirche, von der noch der Turm und das Sakramentshäuschen erhalten sind. Älteste Bausubstanz der heutigen Kirche sind die beiden Untergeschosse des mittelalterlichen, dreigeschossigen Chorturmes, der um 1611 erhöht und mit dem Julius-Echter-Spitzhelm gekrönt wurde. Am 1.6.1718 erfolgte die Grundsteinlegung der jetzigen Kirche. Sie entstand nach einem Entwurf des berühmten Baumeisters Balthasar Neumann. Fertigstellung und Weihe erfolgten am 11.8.1726. Die Innenausstattung stammt aus der Zeit um 1720. Die letzte Innenrenovierung war 1993; 1995 wurde eine neue Sakristei angebaut und im Zuge dessen die Kirche auch außen renoviert (1996).

Hochaltar

Der Hochaltar ist ein kräftiger Viersäulenaufbau mit Engels- und Heiligenfiguren und einem Altarblatt, das den Kirchenpatron darstellt, der Jesus tauft, von Clemens Anton Lünenschloß (1678-1763) aus Düsseldorf. Im Auszug ist Gottvater mit der Weltkugel, links Petrus mit dem Himmelsschlüssel und rechts Paulus mit dem Schwert dargestellt.

Seitenaltäre

Das Altarbild des linken Seitenaltars (Marienaltar) zeigt eine Darstellung der Muttergottes mit dem Jesuskind im Strahlenglanz. An beiden Seiten des Altares sind Figuren angebracht, links die hl. Barbara und rechts der hl. Johannes der Evangelist. Oben im Auszug befinden sich Figuren der vierzehn Nothelfer mit dem Jesuskind in der Mitte. Diese Darstellung erinnert an die jährliche Wallfahrt nach Vierzehnheiligen Anfang September.
Der rechte Seitenaltar zeigt eine Darstellung der hl. Familie, die im Altarbild zu sehen ist. Links davon ist eine Figur des hl. Josef mit dem Jesuskind angebracht, rechts eine Figur der hl. Margarete. Über dem Altarbild, von Engeln flankiert, befindet sich eine Darstellung der Krönung Mariens.

Kanzel

Die Kanzel ist ein besonders prunkvolles Werk. Am Korpus stehen die vier Evangelisten, getrennt durch Engelsköpfe und Voluten; den Aufgang zieren die Relieffiguren der Kirchenväter. Zwei anmutige Engel halten den Schalldeckel und flankieren die Darstellung der Taufe Jesu; den Schalldeckel krönt Christus als Guter Hirte.

Weitere Ausstattung des Langhauses

Gute Holzfiguren schmücken neben den vierzehn Kreuzwegstationen von Heinrich Sperlich aus Würzburg (um 1910) die Langhauswände: Aus der Rokokozeit ein galanter St. Wendelin und eine Mutter Anna mit dem Marienkind; das Vesperbild und ein hl. Sebastian stammen noch aus der spätesten Gotik.

Die Sakramentsnische an der nördlichen Langhauswand stammt noch aus der Alten Kirche (um 1500), ebenso wie der hl. Sebastian und die Pietà.

Die Deckengemälde im Langhaus stammen aus dem Jahr 1720 und zeigen die Krönung Mariens und die Darstellung der vier Evangelisten. Zuletzt wurden die Gemälde in den Jahre 1908 und 1993 restauriert.

Die Fenster mit Ornamentmalereien, sowie die Darstellung von Herz-Jesu und Herz-Mariens sind von 1898. Sie wurden ebenfalls 1993 restauriert.

Orgel

Die Barocke Orgel wurde 1923 auf dem Höhepunkt der Inflation durch den Gemeinschaftsgeist der Fahrer Bürger für nur 3000 Goldmark erneuert. Dadurch war es die teuerste Orgel in der Diözese Würzburg und kostete durch die Inflation 850 000 Billionen Reichsmark.

Literatur

Ch. Dietrich/H. Nowak, Katholische Pfarrkirche St. Johannes der Täufer in Fahr am Main, Fahr 2012.

Download

Den Kirchenführer von Fahr können Sie sich hier herunterladen: Kirchenführer Fahr

Kirchenverwaltung

Mitglieder der Kirchenverwaltung in Fahr sind:

Martin Weidinger (Kirchenpfleger), Roland Singer und Manfred Grond.

Vorstand aus dem Hauptamtlichenteam ist Pfr. Johannes Hofmann.

Gemeindeteam

In das neue Gemeindeteam der Pfarrgemeinde Astheim wurden folgende Frauen und Männer gewählt:

Alexandra Meusert, Christiane Gehring, Renate Meusert, Sabine Nikola, Benedikt Braun, Hildegard Engert, Marina Nikola, Nicole Pfrang und Alexandra Leibold.

Vertreter aus dem Hauptamtlichenteam ist Pastoralreferent Malte Krapf.

Der Kindergarten Fahr am Main informiert über seine Angebote auf seiner eigenen Homepage.

Diese erreichen Sie hier: https://www.kindergarten-fahr.de/

Aus dem Leben der Pfarrgemeinde Fahr am Main

bevorstehende Termine in der Gemeinde Fahr am Main